Sie sind hier: Startseite / 2009 / Antrag 5 an die Gründungsversammlung der ICOR („Homepage“)

Antrag 5 an die Gründungsversammlung der ICOR („Homepage“)

(Entwurf)

Die ICOR richtet eine Homepage ein, die in erster Linie der gegenseitigen Information und dem lebendigen Austausch ihrer Teilnehmer dient. Sie erleichtert so die ständige Informiertheit über grundsätzliche Stellungnahmen, bedeutsame Länderinformationen und wichtige praktische Aktivitäten ihrer Mitglieder und ist eine Maßnahme der Vertrauensbildung.

Sie veröffentlicht ausschließlich Beiträge, die im Einklang mit den vereinbarten Prinzipien der ICOR stehen.

Diese Homepage hat zunächst die Form eines einfachen Internetportals, in dem aktuelle und wichtige grundsätzliche Dokumente zu lesen sind. Sie bietet zwei Navigationsmöglichkeiten an: Weltregionen/Länder und Sprachen. Außerdem bietet sie eine einfache Suchfunktion in den Sprachen Englisch und Spanisch an.

Sie verwendet ein einfaches Design, das den Grundgedanken der ICOR zum Ausdruck bringt und in Gestaltung und Einrichtung geringe Kosten verursacht.

Die Homepage ist nicht interaktiv.

Jede Organisation/Partei kann einmal monatlich einen Artikel/eine Information auf das Portal stellen und entscheidet selbst über die Auswahl. Die Länge soll 4 Seiten nicht überschreiten. Die Nutzer stellen ihre Artikel selbst auf den privaten Bereich der Plattform; die Freischaltung für den öffentlichen Bereich organisiert ein Administrator.

Die Homepage-Sprachen sind Englisch, Spanisch, Deutsch, Französisch und Russisch. Die Organisationen übersetzen ihre Dokumente selbst in weitere Sprachen, wenn sie dies wünschen.

Die Homepage wird nicht moderiert; sie wird von einem Administrator organisiert, der dem provisorischen Hauptkoordinator unterstellt ist. Der Administrator überprüft lediglich die Einhaltung der vereinbarten Prinzipien und schaltet dann die Beiträge frei. Bis auf weiteres liegt die organisatorische Verantwortung für die Homepage beim Provisorischen Büro.

Die Homepage enthält außerdem die Möglichkeit einer Literaturbörse, auf der die Organisationen und Parteien ihre Literatur anbieten können. Dies dient der gegenseitigen Information. Ein Vertrieb wird über die Homepage nicht organisiert.

Die Homepage informiert über einen internationalen Veranstaltungskalender. Dort sollen alle Termine von internationaler Relevanz veröffentlicht werden. Jede Teilnehmerorganisationen kann solche Termine in der Homepage zur Information der öffentlichen.

Zu einem späteren Zeitpunkt kann die Homepage in Richtung einer gemeinsamen Internetpublikation der ICOR ausgebaut werden.

Artikelaktionen