Sie sind hier: Startseite / 2011 / Heraus zum internationalen Kampftag für die Befreiung der Frau!

Heraus zum internationalen Kampftag für die Befreiung der Frau!

Rundbrief Nr. 7 des ICC - International Coordinating Committee, 23. Februar 2011

Mit dem gemeinsamen internationalen Kampftag für die Befreiung der Frau knüpft die ICOR an den Beschluss der Internationalen Sozialistischen Frauenkonferenz 1910 in Kopenhagen an. 100 Jahre nach dem ersten internationalen Frauentag werden in diesem Jahr am 8. März weltweit Millionen Frauen gegen ihre doppelte Ausbeutung und Unterdrückung auf die Straße gehen.

Während zum einen der bisher größte Reichtum aller Zeiten angehäuft wurde, stellt die Krisenhaftigkeit des imperialistischen Weltsystems tendenziell die menschliche Daseinsweise in Frage. Weltweit wächst die Familienlosigkeit der Massen mit weitreichenden Verschlechterungen insbesondere für die Lage der Frauen und Kinder. Dies fordert einen revolutionären Drang der Menschen nach einer Gesellschaft ohne Ausbeutung und Unterdrückung, Elend, Umweltzerstörung und Krieg heraus. Bei den weltweit wachsenden Protesten stehen kämpferische Frauen oft in der ersten Reihe in den Volksaufständen in Nordafrika und arabischen Ländern; in den mutigen Streiks der Textilarbeiterinnen in Bangladesch; in den Bewegungen zum Schutz der natürlichen Umwelt, in denen die Frauen ihre Verantwortung zum Schutz des Lebens und der Zukunft wahrnehmen; in den vom Imperialismus unterdrückten Ländern, in denen die Frauen gegen ihre besondere nationale und religiöse Diskriminierung kämpfen; in den imperialistischen Ländern, in denen die Frauen beharrlich gegen Frauenarmut, für gleiche Löhne und politische Frauenrechte streiten.

Der 8. März gehört den Frauen der Welt, die lautstark, selbstbewusst und optimistisch ihre Forderungen auf die Straße tragen. Ihr Kampf für Befreiung ist ein unverzichtbarer Bestandteil des Kampfes für den Sozialismus.

Die ICOR hat die Unterstützung der Vorbereitung und Durchführung der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen 2011 in Venezuela zu ihrer Sache gemacht. Wir erwarten von dieser Konferenz eine zukunftsweisende Stärkung der kämpferischen und organisierten internationalen Frauenbewegung.

Artikelaktionen