Sie sind hier: Startseite / 2012 / Brief der KOE zu den Ergebnissen ihres 3. Parteitags

Brief der KOE zu den Ergebnissen ihres 3. Parteitags

von KOE (Kommunistische Organisation von Griechenland), 4. April 2012

Liebe Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde,

unser 3. Kongress hat seine Arbeit auf eine wirklich erfolgreiche Weise beendet. Es war ein Kongress der Mitglieder, die die Protagonisten einer Arbeit mit hohen Anforderungen unter schwierigen Bedingungen wurden. Der 3. Kongress der Kommunistischen Organisation von Griechenland übertraf unsere Erwartungen und stellte sich als ein bedeutsamer, kollektiver und demokratischer Prozess heraus, der uns tiefergehender vereinigte und besser auf die kommenden harten Kämpfe vorbereitete.

Der 3. Kongress hat unsere Linie für den politischen, ökonomischen und sozialen Ausweg des Landes gefestigt, die KOE gefestigt und entschieden, sich in einer noch energischeren Weise für die Verteidigung unseres Volkes, für den Volksaufstand und die Rettung des Landes hinzugeben.

Wir wollen uns bei den Dutzenden von Parteien, Bewegungen und Organisationen der ganzen Welt herzliche bedanken, die uns ihre Grußbotschaften der Solidarität trotz der kurzen Zeit geschickt haben. Die internationalen Grüße waren eine Quelle der Inspiration und des Muts für alle Delegierten und alle Mitglieder der KOE.

Liebe Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde,

es gibt noch zwei weitere Punkte, über die wir euch informieren wollen:

Der erste ist, dass wir entschieden haben, das 5. Internationale Widerstandsfestival durchzuführen, welches sich als eine erfolgreiche 'Institution' bewiesen hat und ein Treffpunkt für die Jugend und Volksbewegungen in und außerhalb Griechenland wurde. Wir werden euch mehr Details in Kürze senden und euch um Beteiligung an der Vorbereitung und Durchführung des 5. Festivals bitten.

Im Augenblick könnt ihr bereits die Termine notieren, so dass ihr eure Teilnahme vorbereiten könnt: Freitag, 29. Juni, Samstag, 30. Juni und Sonntag, 1. Juli.

Der zweite Punkt betrifft die anhaltenden Entwicklungen in Griechenland:

Wir werden höchstwahrscheinlich auf vorgezogene allgemeine Wahlen zugehen, die wahrscheinlich am Sonntag, 6. Mai abgehalten werden. Unsere Organisation tritt für die größtmögliche Einheit in einer breiten politischen und sozialen Front all derer ein, die der Transformation unseres Landes in ein neokoloniales Protektorat unter Führung eines deutschen 'Europa' entgegentreten, das von den internationalen Finanzgangstern ausgeraubt wird. Wir rufen zu einer „doppelt wirkenden Einheit“ auf: Nicht nur für die Einheit der linken Parteien und Organisationen unter sich, sondern hauptsächlich der Einheit der Linken mit ihrer sozialen Basis und mit den viel breiteren Volksmassen, die seit 2 Jahren für Demokratie, Unabhängigkeit und Befreiung kämpfen.

Wir unterbrechen jetzt die Übersetzung dieses Schreibens:

Wir gehen jetzt alle zum Syntagma Square im Zentrum von Athen. Einige Stunden zuvor hat ein 77-jähriger Rentner selbst seinem Leben ein Ende bereitet.

In einer Erklärung, die er hinterließ, heißt es:

Die Quislingregierung hat buchstäblich die Möglichkeiten meines Überlebens vernichtet, die auf einer ganz annehmbaren Rente basierten, für die ich allein (ohne Unterstützung des Staates) 35 Jahre Beiträge geleistet habe. Weil mir mein Alter nicht die Fähigkeit zu einer individuellen dynamischen Antwort gibt (natürlich möchte ich nicht ausschließen, dass dann, wenn es einen ersten Griechen gibt, der eine Kalaschnikow in seine Hand nimmt, ich der zweite sein könnte), habe ich keine andere Lösung gefunden, als ein anständiges Ende, bevor ich beginne, im Müll nach Essen zu suchen. Ich bin überzeugt, dass die Jugend, zurückgelassen ohne eine Zukunft, eines Tages zu den Waffen greifen und die nationalen Verräter am Constitution Square aufhängen wird, wie es die Italiener 1945 mit Mussolini am Piazza Poreto in Mailand gemacht haben.”

Gegenwärtig strömen spontan Menschen aus allen Richtungen der Stadt zum Zentrum von Athen. Wir werden nun ebenfalls dort sein.

Wir werden so bald als möglich wieder Kontakt zu euch aufnehmen.

Mit herzlichen und solidarischen Grüßen

Kommunistische Organisation von Griechenland/ Kommounistiki Organosi Elladas (KOE)
Abteilung für internationale Beziehungen

Artikelaktionen