Sie sind hier: Startseite / 2012 / Solidaritätserklärung der GML Niederlande mit den Kollegen von Opel Bochum

Solidaritätserklärung der GML Niederlande mit den Kollegen von Opel Bochum

Gruppe Marxisten-Leninisten Niederlande/Roter Morgen (GML) Groep van Marxisten-Leninisten/Rode Morgen (GML)

 

Rotterdam, 21-12-2012

Liebe Kolleginnen und Kollegen von OPEL / Bochum.

Wir, vom Rode Morgen erklären uns mit eurem Kampf um jeden Arbeitsplatz bei OPEL solidarisch.

Die Krise verschärft sich gerade auch hier in den Niederlanden. Die Kämpfe gegen Abwälzung der Krisen haben angefangen. Wir sind aktiv da bei dass die Kämpfenden sich verbinden und einander unterstützen. Die Hafenbetriebe drohen Hunderte Jobs zu vernichten und benutzen die Situation um die Arbeit weiter zu flexibilisieren. Auch hier muss und wird ein harter Kampf entbrennen.

Euer Kampf ist ein Vorbild und GM ein Dorn im Auge. Wir haben die kampfstarken und selbstbewussten Aktionen verfolgt von 2004 bis dem selbständigen Streik am Dienstag, den 12.12. Wir haben herzlich gelacht, als wir vernahmen dass OPEL/Bochum  die geplante "50-Jahre-Opel-Bochum-Feier" abgesagt hat, weil sie sich bei so vielen "Opel-Freunden" nicht traute. Ihr habt GM in die Defensive gedrückt. Euer Kampf fordert die Solidarität heraus. Europaweit.

Wir wünschen euch Mut, Kraft, Ausdauer und Erfolg in eurem Kampf!


Namens GML/Rode Morgen

Wim van Wijk

Artikelaktionen