Sie sind hier: Startseite / 2013 / An die ICOR-Organisationen: Schluss mit der Bombardierung von Gaza

An die ICOR-Organisationen: Schluss mit der Bombardierung von Gaza

vom ICOR ICC, 23. November 2012

Die ICOR verurteilt den jüngsten Völkermord, der durch die Bombardierung des Gazastreifens durch Israel entfesselt wurde. In den fünf vergangenen Tagen hat Israel den Gazastreifen auf grausame Weise aus der Luft und vom Meer aus bombardiert. Es gibt Berichte darüber, dass den Bewohnern die Strom- und Wasserversorgung abgeschaltet wurde. Viele junge und alte Menschen sind gestorben, einschließlich Kinder. Selbst humanitäre Hilfe wurde blockiert und durch die zionistische israelische Regierung daran gehindert nach Gaza zu gelangen.

Das ist eindeutig ein Kriegsverbrechen und die israelische Regierung hat es verdient, für diese Angriffe als Kriegsverbrecher verurteilt zu werden. Es ist kein Zufall, dass in Israel bald Wahlen stattfinden werden und diese Welle von Angriffen kann als Teil der beginnenden Wahlkampagne von Benjanim Netanyahu angesehen werden. Die imperialistischen Mächte stehen als stille Zuschauer daneben. Auch die Presse berichtet kaum über die Apokalypse, die gegenüber den Menschen im Gazastreifen entfesselt wurde.

Die ICOR ruft die Arbeiterklasse und die demokratischen und unterdrückten Menschen überall in der Welt auf, den Menschen im Gazastreifen zu Hilfe zu kommen und auf die Straßen herauszukommen und gegen die Bombardierung und die Blockade des Gaza zu protestieren und deren sofortiges Ende zu fordern.

Freiheit für Palästina!

Artikelaktionen