Sie sind hier: Startseite / 2013 / Aufklärung des Massakers von Paris!

Aufklärung des Massakers von Paris!

von ICOR Europa, 2. Kontinentalkonferenz, 23. Juni 2013

Am 9. Januar wurden die kurdischen Genossinnen Sakine Cansiz, Fidan Dogan und Leyla Saylemez* in Paris ermordet. Noch bevor das Blut der Gefallenen getrocknet war, begann die türkische Regierung eine Kampagne der Verschleierung und Vertuschung des Massakers, an der sich auch die Imperialisten der EU, allen voran Frankreich, aktiv beteiligen. Auch die Festnahme eines Mitarbeiters des türkischen Geheimdienstes als Tatverdächtigen hat auch nach über 6 Monaten noch nicht zur Aufklärung der Tat und zu der Verurteilung der Täter und Hintermänner geführt. Ebenso im Dunkeln ist auch noch immer die Rolle, die westliche Imperialisten bei der Vorbereitung, Durchführung und Vertuschung des Massakers gespielt haben.

Das Massaker von Paris ist ein weiteres Puzzleteil in der Liquidations- und Verleumdungsspolitik des türkischen Staates, die auch die gezielte Ermordung führender Kader umfasst, sowie Ausdruck der Repression, der die kurdische Freiheitsbewegung auch in Europa ausgesetzt ist. Mit den Morden von Paris sollten die demokratischen Forderungen der nationalen kurdischen Freiheitsbewegung nach Anerkennung der nationalen Existenz, Bildung in der Muttersprache und Freiheit der politischen Gefangenen zum Schweigen gebracht werden.

Die ICOR Europa fordert die lückenlose Aufklärung des Massakers von Paris und dass alle  Verantwortlichen und Beteiligten zur Rechenschaft gezogen werden und wird diesen Prozess aktiv verfolgen. Sie solidarisiert sich mit dem Freiheitskampf des kurdischen Volkes, was den Kampf um demokratische und nationale Rechte einschließt.

 

* Sakine Cansiz hat die Kurdische Arbeiterpartei PKK mitbegründet und war eine ihrer führenden Repräsentantinnen, ihr besonderes Anliegen war der Kampf um die Befreiung der Frau. Fidan Dogan war die Vertreterin des Kurdischen Nationalkongresses in Paris. Leyla Saylemez war eine jüngere kurdische Aktivistin.

 

ICOR – International Coordination of Revolutionary Parties and Organizations

- European Coordinating Committee -

PO Box 51140, 3007 GC Rotterdam, Netherlands

Phone: +31-6-42728611

Email: coordinationeurope@yahoo.co.uk

Artikelaktionen