Sie sind hier: Startseite / 2013 / Reconstrucción Comunista (Spanien) neues ICOR-Mitglied!

Reconstrucción Comunista (Spanien) neues ICOR-Mitglied!

von Reconstrucción Comunista, 3. Mai 2013

Seit März 2013 hat die ICOR eine neues Mitglied in Europa. Die „Reconstrucción Comunista“ (Spanien) schreibt dazu selber:

Wir teilen vollkommen die Ansicht von der Notwendigkeit, uns mit anderen revolutionären Organisationen länderübergreifend zu organisieren/koordinieren, so erfordern es die gegenwärtigen Zeiten der Verschärfung des Imperialismus. Der proletarische Internationalismus ist eine unerlässliche Voraussetzung, die respektiert werden muss, daher die Notwendigkeit dieser internationalen Einheit, die uns zweifelsohne gegenüber dem gemeinsamen Feind stärker machen wird. Uns ist nämlich klar, dass das uns Trennende weder Grenzen noch Rassen sind, sondern die gesellschaftliche Klasse. Daher rührt die Notwendigkeit des Zusammenschlusses aller Revolutionäre der Welt, vereint unter der Wissenschaft des Marxismus-Leninismus gegen den Kapitalismus.

und

Wir sind vollkommen einverstanden damit, dass es im Kampf um den Sozialismus notwendig ist, dass die revolutionären Organisationen jedes Landes einen Schritt vorwärts gehen, einen qualitativen Sprung machen, indem sie sich länderübergreifend organisieren, um den Kapitalismus weltweit, gemeinsam zu schlagen. Dies ist die einzige Möglichkeit, uns dem Kapitalismus auf effektive Weise entgegenzustellen.

Aus diesem Grund entschieden wir, in Kontakt mit der ICOR zu treten. Wir meinen, dass sie die beste Initiative ist, die es gegenwärtig gibt und wir glauben fest daran, dass wir in Spanien eine gute Arbeit entwickeln können.

blog.reconstruccioncomunista.org

Artikelaktionen