Sie sind hier: Startseite / 2013 / Textilarbeiter bildeten eine Menschenkette und forderten die Verhaftung des Besitzers von Tazreen Fashion

Textilarbeiter bildeten eine Menschenkette und forderten die Verhaftung des Besitzers von Tazreen Fashion

Nationale Textilarbeiter Föderation Bangladesh (NGWF)

 

Die Nationale Textilarbeiter Föderation (NGWF) hat heute am 9. Januar, mit einem größeren Agitationsprogramm gedroht, wenn der Besitzer von Tazreen Fashion nicht sofort für seine Verantwortung am Tod von 112 Arbeitern beim Fabrikfeuer am 24. November 2013 verhaftet wird. Die Drohung wurde von einer Menschenkette von Textilarbeitern öffentlich gemacht, die heute vor dem Nationalen Presseclub in Dhaka City durchgeführt wurde. Über 100 Textilarbeiter nahmen an dieser Aktion der Menschenkette teil, die von 12 bis 13 Uhr stattfand.


Nationale Textilarbeiter Föderation Bangladesh (NGWF) Die Aktion fand unter dem Präsidium des NGWF-Präsidenten Amirul Haque Amin statt. Es sprachen „General Secretary Ms Safia Parveen, central leaders Md Faruk Khan, Ms Sultana Akter, Mod Kabir Hossain, Md Rafiq, Ms Nazneen Akter and Anwar Parvez, among others.“

Redner sagten: „112 Textilarbeiter haben ihr Leben in dem Brand bei Tazreen Fashion verloren. Mehrere hundert Arbeiter wurden bei diesem Zwischenfall verletzt. Die vom Innenministerium vom Ständigen Parlamentarischen Komitee des Arbeitsministeriums gebildete Untersuchungskommission hält den Besitzer von Tazreen Fashion für schuldig am Tod von 112 Arbeitern. Ein Fall wurde in diesem Zusammenhang im einzelnen durchgegangen. Aber bis heute wurde der Besitzer von Tazreen Fashion aus unbekannten Gründen nicht festgenommen . Das ist eine Schande und gegen Gerechtigkeit.“

Die Redner forderten, eine tatsächliche Liste der toten und verletzten Arbeiter des Tazreen-Feuers zu veröffentlichen, den verletzten Arbeitern die notwendige medizinische Behandlung zukommen zu lassen und den Familien der toten Arbeiter eine Zahlung von mindestens 2,5 Millionen Taka unter dem Etikett „Verdienstausfall“.“

Artikelaktionen