Sie sind hier: Startseite / 2013 / Aktive, weltumspannende Solidarität für den gemeinsamen Kampf der GM/PSA - Arbeiter gegen Werksschließungen, Arbeitsplatzvernichtung und Entrechtung

Aktive, weltumspannende Solidarität für den gemeinsamen Kampf der GM/PSA - Arbeiter gegen Werksschließungen, Arbeitsplatzvernichtung und Entrechtung

Erklärung des ECC Europa Rotterdam, 27.1. 2013

Mit der „strategischen Partnerschaft“ von GM/Opel und PSA -Peugot-Citröen verfolgen die beiden Automobilkonzerne eine Politik der Abwälzung der Krisenlasten auf die Belegschaften. Mit der Weltwirtschafts- und Finanzkrise entfalten die Automobil-Monopole einen gnadenlosen Konkurrenzkampf. Angesichts des Einbruch des Absatzmarktes in (Süd) Europa eröffnen die Kapitalisten von GM/Opel und PSA eine Welle der Angriffe auf die Arbeiter und Angestellten: Schließung des PSA Werks in Frankreich, angedrohte Schließung des Opel-Werks in Bochum/Deutschland, Forderung nach weiterem Lohnverzicht und Verschlechterungen der Arbeitszeiten... Dieser verschärfte Kurs der Ausbeutung wird weltweit betrieben und auch von Konzerne wie Ford (Werksschließung in Genk/Belgien), Fiat und Ferrari usw. praktiziert.

Doch: immer mehr Konzernbelegschaften nehmen heute den Kampf gegen die geplanten Werksschließungen, Entlassungen und für ihre Rechte auf. Es wächst darin der Wille und die Fähigkeit, diese Kämpfe international koordiniert zu organisieren. Bei PSA/Frankreich stehen die Kolleginnen und Kollegen seit über einer Woche im Streik, bei Ford/Genk, Belgien werden Torblockaden organisiert, bei Opel Bochum/Deutschland fand schnell nach Bekanntwerden der Schließungspläne noch im Dezember eine selbständig organisierte, mehrstündige Streikaktion einiger Hundert Arbeiter statt. Am 22./23. Januar organisierten GM-Arbeiter aus mehreren Ländern Europas und Lateinamerikas einen gemeinsamen Kampftag mit Streiks und Aktionen u.a. in Brasilien, USA , Kolumbien, Argentinien, Deutschland, Spanien, Italien und Frankreich

Die ICOR – internationale Koordinierung revolutionärer Parteien und Organisationen – ist ein weltweiter Zusammenschluss von über 40 Organisationen aus vier Kontinenten. Das gemeinsame Anliegen ist es, die Klassenkämpfe weltweit als einen gemeinsamen Kampf zu begreifen und zu führen, diese Kämpfe international zu koordinieren und zu revolutionieren. Die ICOR unterstützt in diesem Sinne auch bedeutende Projekte der Länderübergreifenden Zusammenarbeit wie den Internationalen Automobilarbeiterratschlag, die internationale Bergarbeiterkonferenz, den Hafenarbeitererfahrungsaustausch und der Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen. Die Mitgliedsorganisationen der ICOR haben sich zur gegenseitigen Hilfe im weiteren Aufbau von revolutionären und marxistisch-leninistischen Organisationen und Parteien verpflichtet, da die Arbeiterbewegung eine politische Vertretung und eine gesellschaftliche Perspektive braucht. Der krisengeschüttelte Kapitalismus kann beseitigt und von einer sozialistischen Gesellschaft abgelöst werden.

Die ICOR Europa ruft ihre Mitgliedsorganisationen und Revolutionäre in Europa zur aktiven Solidarität und tatkräftigen Unterstützung der Kämpfe der GM/PSA-Belegschaften auf. Wir verpflichten uns, europaweite Solidaritätsaktionen mit zu organisieren, die Auseinandersetzungen und Streiks in den Betrieben zu fördern und alles in unserer Kraft stehende zu leisten, damit die Kämpfe international koordiniert werden, eine enge Kampfgemeinschaft der GM/PSA- Belegschaften weiter wachsen kann.

Wendet euch an die ICOR, um im Austausch von Delegationen der Solidarität ein Gesicht zu geben. Schickt Berichte und Informationen an die Homepage der ICOR und an ICOR-Europa; Stärkt die ICOR durch die praktische Zusammenarbeit, gegenseitige Information und Hilfe im Aufbau revolutionärer Parteien und Organisationen.

Hoch die Internationale Arbeitersolidarität!

Mit revolutionären Grüßen

Hauptkoordinator ECC

Jeroen Toussaint

 

 

 

 

 

International Coordination of Revolutionary Parties and Organizations

- European Coordinating Committee -

PO Box 51245, 3007 GE Rotterdam, Netherlands

Phone: + 31-6-42728611

Email: coordinationeurope@yahoo.co.uk

Website: www.icor.info

Artikelaktionen