Sie sind hier: Startseite / 2015 / Abschlusserklärung des Treffens von Organisationen und Parteien aus dem Balkan auf Einladung der ICOR Europa

Abschlusserklärung des Treffens von Organisationen und Parteien aus dem Balkan auf Einladung der ICOR Europa

1. Balkankonferenz ICOR Europa Sofia, 21. März 2015


An der 1. Balkan Konferenz von ICOR Europa haben Genossinnen und Genossen von sieben Parteien und Organisationen aus Bulgarien, Ex-Jugoslawien, der Türkei/Kurdistan, aus Rumänien teilgenommen. In einer solidarischen Diskussion informierten die teilnehmenden Genossen über die Situation in den verschiedenen Ländern des Balkan, über die Politik der Unterdrückung, Ausraubung und Ausplünderung durch den Imperialismus. Der Wunsch der Genossen nach einer stärkeren Zusammenarbeit der Kräfte der Revolution war eng verbunden mit der Kritik am Revisionismus und Verrat am Sozialismus. Aber es zeigte sich auch die Notwendigkeit tiefgehend mit dem Einfluss des Revisionismus in der Arbeiterbewegung fertig zu werden.

Die Genossen berichteten von einer Stärkung und Aktivierung der revolutionären und marxistisch-leninistischen Kräfte im Kampf für die Befreiung der Menschheit vom Kapitalismus. Hierfür stand auch das Interesse und die Solidarität am kurdischen Befreiungskampf. Der Aufruf zur Bildung internationaler Brigaden für Kobane/Rojava und den Solidaritätspakt wurden bekannt gemacht.

Die erste Balkan Konferenz zeigte auch, dass wir es lernen müssen, wie man für den gemeinsamen Befreiungskampf zusammenarbeitet. Die Teilnehmer der Konferenz waren sich einig weitere Treffen / Konferenzen durchzuführen für die Behandlung konkreter theoretischer und praktischer Aufgaben.

BKP – Bulgarien

BRP/K – Bulgarien

23. September – Bulgarien

Partia Rada – ex-Jugoslavien

MLKP – Türkei/Kurdistan

CPR – Rumänien


Einstimmig angenommen,

Sofia, 21. März 2015

Artikelaktionen