Sie sind hier: Startseite / 2015 / Verteidigen wir den 1. Mai als internationalen Kampftag der Arbeiterklasse (Update)

Verteidigen wir den 1. Mai als internationalen Kampftag der Arbeiterklasse (Update)

ICOR Protesterklärung, 4. Juni 2015

 

Liebe Mitgliedsorganisationen,

am diesjährigen 1. Mai sahen sich die kämpferischen und revolutionären Arbeiter in mehreren Ländern massiver Unterdrückung und Verfolgung gegenüber. Die ICOR erklärt ihre volle Solidarität mit den Verhafteten, Verletzten  und Verfolgten des 1. Mai 2015. Wir ICOR Organisationen lassen keinen Zweifel: am 1. Mai gehört die Straße den   Arbeitern und ihren Bündnispartnern, sie lassen sich das Recht auf Demonstration nicht nehmen.

Am 1. Mai 2015 wurden in Ägypten, Malaysia, Marokko und der Türkei Arbeiter und Massenführer verhaftet.

Aus Malaysia wurde von der Verhaftung von 34 Aktivisten und Führern der Arbeiterbewegung und der Malaysischen Sozialistischen Partei (PSM) berichtet.

Unsere ICOR Genossen aus Marokko berichten, dass in diesem Jahr die Gewerkschaften in Marokko keine 1. Mai Demonstration durchführen wollten. Die Studentenvereinigung rief zusammen mit den Arbeitern zur Demonstration auf. Während der Demonstration griffen Polizeikräfte des reaktionären Regimes die Demonstranten an und verhafteten mehrere Menschen.

In der Türkei hat die reaktionäre Erdogan Regierung den traditionsreichen Taksim Platz in Istanbul abgesperrt und eine 1. Mai Demonstration verboten. Sie ging mit Tränengas, Wasserwerfern und Verhaftungen gegen Demonstranten am Taksim Platz, in anderen Stadtteilen Istanbuls und  vielen anderen Städten in der Türkei vor.

Auch in Zürich wurden 58 Personen festgenommen. Mit einem massiven Polizeiaufgebot wurde die „revolutionäre Nachdemonstration“ kriminalisiert und  gehindert den Demonstrationszug zu formieren. Damit sollen auch die Arbeiter eingeschüchtert und abgehalten werden an der offiziellen 1.Mai Demonstration teil zu nehmen.

In Ägypten hat die  politische Polizei der „Nationalen Sicherheitskräfte“ die Genossen der Revolutionären Kommunistischen Partei Ägypten (RCP-E)  Said Bayoumi, Alaa el Sarkawy, Jachia el Sarkawy, Walid Hashem und Emad Romani  verhaftet, als sie eine friedliche Maidemonstration im Zentrum von Kairo vorbereiteten. Sie sollten nach vier Tagen freigelassen werden, was jedoch bis heute nicht erfolgte.

Die tunesische ICOR Organisation PPSR fordert die gesamte ICOR zur Solidarität auf mit den verhafteten fünf Genossen der Revolutionären Kommunistischen Partei Ägypten (RCP-E) und schreibt in ihrem Aufruf:

   „ Am 1. Mai 2015 haben eure Genossen der Revolutionär-Kommunistischen Partei Ägyptens die Durchführung einer Demonstration im Zentrum von Kairo vorbereitet um die Arbeiterklasse Ägyptens und auf der ganzen Welt gegen Unterdrückung zu unterstützen, die sie von Seiten des Kapitalismus und des Militärregimes von Sissi erleidet. Sie betreibt eine wilde neoliberale Politik und und führt ohne Zögern die Bedingungen und Empfehlungen des Internationalen Währungsfonds und der Internationalen Bank durch.

        Die ägyptische Arbeiterklasse leidet unter den programmierten Angriffen durch ungerechtfertigte Entlassungen, wenn sie das Recht auf Streiks und Sit-ins wahrnehmen. Jüngst entschied ein Verwaltungsgericht, dass die Arbeiter diese Entlassungen verdienen, weil sie gegen das islamische Recht (Scharia) opponieren.(...)

  Zusätzlich zur völligen Unterdrückung von politischer Aktivität und programmiertem Maulkorb durch den repressiven Polizeiapparat, die besonders gewaltsam den progressiven, linken und kommunistischen Parteien und Gruppen gelten, war jüngst die Ermordung des Genossen Shaymaa El Sabbagh ein Teil dieser Reihe. (...)“

 

Es lebe der 1. Mai als internationaler Kampftag der Arbeiterklasse!

Es lebe der Marxismus-Leninismus! 

 

Unterzeichner (Stand 9.7.2015, weitere Unterzeichner möglich):

 

  1. MMLPL   Moroccan Marxist-Leninist Proletarian Line (Marokkanische Marxisten-Leninisten - Proletarische Linie)
  2. PPSR WATAD   Parti Patriote Socialiste Révolutionnaire WATAD (Patriotische Sozialistische Revolutionäre Partei Tunesiens WATAD), Tunesien
  3. MLOA   Marxist-Leninist Organization of Afghanistan (Marxistisch-Leninistische Organisation Afghanistans)
  4. CPB   Communist Party of Bangladesh (Kommunistische Partei von Bangladesch)
  5. CPI (ML) Red Star   Communist Party of India (Marxist-Leninist) Red Star (Kommunistische Partei Indiens (Marxisten-Leninisten) Roter Stern)
  6. PCC CPI (ML)   Provisional Central Committee Communist Party of India (Marxist-Leninist) (Provisorisches Zentralkomitee Kommunistische Partei Indiens (Marxisten-Leninisten))
  7. Ranjbaran   Hezb-e Ranjbaran-e Iran (Proletarische Partei des Iran)
  8. CPN (Unified)   Communist Party of Nepal (Unified) (Kommunistische Partei Nepals (vereinigt))
  9. NDMLP   New-Democratic Marxist-Leninist Party (Neudemokratische Marxistisch-Leninistische Partei), Sri Lanka

10. БКП   Българска Комунистическа Партия (Bulgarische Kommunistische Partei)

11. MLPD   Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands

12. KOL   Kommunistische Organisation Luxemburg

13. RM   Rode Morgen (Roter Morgen), Niederlande

14. BP (NK-T)   Bolşevik Parti (Kuzey Kürdistan-Türkiye) (Bolschewistische Partei (Nordkurdistan-Türkei))

15. RMP   Российская маоистская партия (Rossijskaya maoistskaya partiya) (Russische Maoistische Partei), Russland

16. VZDOR   VZDOR - strana práce (Widerstand - Arbeiter Partei), Slowakei

17. MLGS   Marxistisch-Leninistische Gruppe Schweiz

18. MLKP   Marksist Leninist Komünist Parti Türkiye / Kürdistan (Marxistische Leninistische Kommunistische Partei Türkei / Kurdistan)

19. PR   Partija Rada (Partei der Arbeit), Jugoslwawien

20. PC (ML)   Partido Comunista (Marxista Leninista) (Kommunistische Partei (Marxistisch-Leninistisch) ), Dominikanische Republik

21. PC/ML   Partido Comunista (Marxista-Leninista) de Panamá (Kommunistische Partei (Marxistisch-Leninistisch) von Panama)

22. PCP (independiente)   Partido Comunista Paraguayo (independiente) (Kommunistische Partei Paraguays (unabhängig))

23. PML del Perú   Partido Marxista Leninista del Perú (Marxistisch-Leninistische Partei von Peru)

24. PPP   Partido Proletario del Perú (Proletarische Partei von Peru)

Unterzeichner nach der Veröffentlichung:

25. NCP (Mashal) Nepal Communist Party (Mashal) (Nepal Kommunistische Partei (Mashal))

26. KSRD Koordinazionnyj Sowjet Rabotschewo Dvizhenija; Ukraina (Koordinierungsrat der Arbeiterbewegung der Ukraine)

27. KSC-CSSP Komunisticka Strana Cheskoslovenska – Cheskoslovenska Strana Prace (Kommunistische Partei der Tschechoslowakei-Tschechoslowakische Arbeiterpartei), Tschechien

Weitere Unterzeichner (Nicht-ICOR)

Trotz alledem!, Deutschland

---------------------------------------------------

Dear comrades all over the world!

Red greetings , we as a Revolutionist Communist Party of Egypt (RCP) want to thank all comrades , groups , organizations and parties progressive and communist who supported our case of arrested comrades at Labour day 2015.

We want to inform you, that all our comrades are set free now and we also insist their arresting and oppression will not make us stop patriotic, progressive and class struggle till reach the communist society which is free of exploitation, destruction and wars .

*Special thanks to all our comrades at (I.C.O.R.) organization for revolutionary communist parties for their support which was marvelous and effective.

long live international solidarity .

long live Marxism Leninism.

Revolutionist Communist Party - Egypt
Central Committee
16 june
2015.

Download als PDF

Artikelaktionen