Sie sind hier: Startseite / 2016 / Solidaritätsadresse an die GenossInnen der Partido Marxistia-Leninista / Reconstruccion Communista PML/RC

Solidaritätsadresse an die GenossInnen der Partido Marxistia-Leninista / Reconstruccion Communista PML/RC

von Marxistisch-Leninistische Gruppe Schweiz, 4. Mai 2016

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

mit Empörung haben wir von der Verhaftung von GenossInnen eurer Partei vernommen – ebenso vom Versuch der spanischen Regierung eure Partei, die ICOR Mitglied ist, zu kriminalisieren um sie verbieten zu können. Dies, weil die verhafteten GenossInnen den Freiheitskampf des kurdischen Volkes unterstützt haben im Kampf gegen den faschistischen IS. Die spanische Regierung hat – wie andere europäische Regierungen - verbale Empörung gegen den Terror des IS in Paris und Brüssel geheuchelt. Gleichzeitig werden Menschen, KurdInnen aber auch Angehörige anderer Nationen kriminalisiert, wenn sie auch mit der Waffe in der Hand, den Kampf gegen die Faschisten des IS führen. Die kapitalistischen Länder der EU haben schon lange die Arbeiterpartei Kurdistans PKK als kriminelle Vereinigung bezeichnet und verboten. Über dieses antidemokratische Verbot sollen nun weitere revolutionäre Parteien und Organisationen verboten werden.

Wir fordern die sofortige Freilassung eurer GenossInnen und verurteilen aufs schärfste alle Versuche der kapitalistischen Regierungen revolutionäre Parteien und Organisationen zu kriminalisieren und zu verbieten.

Freiheit für die GenossInnen der PML/RC

Weg mit dem EU- PKK-Verbot

Es lebe der Kampf der Völker Kurdistans.

 

Marxistisch-Leninistische Gruppe Schweiz

April 2016

Artikelaktionen