Sie sind hier: Startseite / 2018 / ICOR Resolution zum 200. Geburtstag von Karl Marx

ICOR Resolution zum 200. Geburtstag von Karl Marx

ICOR, (International Coordination of Revolutionary Parties & Organizations), 24.04.2018

Der 5. Mai diesen Jahres ist der 200. Geburtstag von Karl Marx, der Person, dessen Denken wohl die größten Auswirkungen auf die Geschichte der Menschheit gehabt hat. Marx' Ideen sind umfangreich und vielseitig. Er entwickelte den wissenschaftlichen Sozialismus. Seine drei Hauptbestandteile sind der dialektische und historische Materialismus, die politische Ökonomie und die Lehre des Klassenkampfs. Kurz zusammengefasst, seine Analyse war eine konkrete Analyse der konkreten Situation. Es waren solche Analysen, die Marx dazu führten, die komplexen Zusammenhänge des Kapitalismus aufzudecken, die Notwendigkeit der sozialistischen und kommunistischen Revolution und der richtigen Deutung der Geschichte. Er war ein genialer Universalist und schrieb umfangreiche Ausarbeitungen, u.a. über Politik, Ökonomie, Geschichte, Kultur, Soziologie und Wissenschaft. Er legte die wissenschaftliche Grundlage für die proletarische Frauenbewegung und die Umweltbewegung und sah die antirassistische und anti-kasten Bewegungen voraus.

Seine Stärke lag aber nicht allein in seinen Ideen. Er wurde aktiv in der ersten internationalen Arbeiterassoziation (mit dem Bund der Kommunisten als eine Vorläuferorganisation) die aus unterschiedlichen Gewerkschaften aus verschiedenen Ländern gebildet wurde. Er gründete den Deutschen Arbeiterverein (als er in Belgien war). Im Auftrag des Bundes der Kommunisten schrieben Marx und Engels 1848 das Kommunistische Manifest. So setzte er das Prinzip des proletarischen Internationalismus in die Praxis um, das er als Gegensatz zum bürgerlichen Nationalismus entwickelte.

Diese Arbeit erforderte von Karl Marx größte persönliche Opfer. Er und seine Familie litten häufig unter Armut und polizeilicher Unterdrückung. Er wurde aus Ländern ausgewiesen (zweimal aus Frankreich und einmal aus Belgien) und endete als Staatenloser in England, wo ihm die Staatsbürgerschaft verweigert wurde, während Preußen es ablehnte, ihm seine Staatsbürgerschaft wiederzugeben. Er war gezwungen, seine Arbeit unter äußerst schwierigen Bedingungen zu leisten. Ein solches Leben hat auch von seiner Frau und Familie einen großen Tribut gefordert. Vier seiner sieben Kinder starben im sehr jungen Alter.

Viele haben akzeptiert, dass die Ideen von Karl Marx in verschiedenen Feldern wie Ökonomie, Soziologie, Geschichte usw. zutreffen. Jedoch behaupten sie, dass seine Idee der Revolution nicht korrekt ist und nicht in Übereinstimmung mit seinen anderen Ideen steht. Das ist eindeutig falsch. Das Wesen der Ideen von Karl Marx ist sein Konzept der Revolution. Es ist der Lebensatem seiner Arbeit.

Wir gedenken an diesem Tag Karl Marx nicht allein, um seine Leistungen der Vergangenheit zu ehren. Wir verfechten vor allem, dass die Ideen von Karl Marx die Zukunft sind – dass der wissenschaftliche Sozialismus die einzig mögliche Zukunft in einer Welt ist, die von verschiedenen Arten von Krisen heimgesucht wird – wirtschaftlichen, politischen, Umwelt-, ethnischen und kulturellen Krisen. In einer solchen Welt zeigt uns Karl Marx die Möglichkeit einer Welt ohne Klassen – ohne Voreingenommenheiten gegenüber irgendeiner Rasse, Ethnie, Geschlecht oder Kaste. Eine Welt auf der Grundlage der Beseitigung des Privateigentums an den Produktionsmitteln – dem Boden und der Fabriken, – eine Welt, in der die wirkliche Geschichte der Menschheit beginnen kann.

Lasst uns alle anstreben, Karl Marx auf die einzig richtige Art zu gedenken. Indem wir unsere Entschlossenheit und unsere Begeisterung bekräftigen, für den Geist des proletarischen Internationalismus, für den Kampf um Demokratie und Freiheit, für Sozialismus und Kommunismus, für eine Welt für die uns Karl Marx eine Vision gab.

ICOR ruft alle Revolutionäre dazu auf, den 200. Jahrestag zu nutzen:

  • die Ideen von Karl Marx zu verbreiten!

  • die Jugend zu inspirieren, den revolutionären Weg, den Marx gezeigt hat, zu beschreiten!

  • die Welt zu verändern, hin zum Sozialismus und Kommunismus, im Sinne der Losung:

Proletarier alle Länder, vereinigt Euch!

 

         

Unterzeichner (Stand 24.April 2018, weitere Unterzeichner möglich):

  

  1. ORC   Organisation Révolutionnaire du Congo (Revolutionäre Organisation des Kongo), Demokratische Republik Kongo
  2. MMLPL   Moroccan Marxist-Leninist Proletarian Line (Marokkanische Marxisten-Leninisten - Proletarische Linie)
  3. CPSA (ML)   Communist Party of South Africa (Marxist-Leninist) (Kommunistische Partei Südafrikas (Marxisten-Leninisten))
  4. PPDS   Parti Patriotique Démocratique Socialiste (Patriotische Demokratische Sozialistische Partei), Tunesien
  5. MLOA   Marxist-Leninist Organization of Afghanistan (Marxistisch-Leninistische Organisation Afghanistans)
  6. CPB   Communist Party of Bangladesh (Kommunistische Partei von Bangladesch)
  7. CPI (ML) Red Star   Communist Party of India (Marxist-Leninist) Red Star (Kommunistische Partei Indiens (Marxisten-Leninisten) Roter Stern)
  8. NDMLP   New-Democratic Marxist-Leninist Party (Neudemokratische Marxistisch-Leninistische Partei), Sri Lanka
  9. Krasnyj Klin   Gruppa Kommunistov-Revoljucionerov „Krasnyj Klin“ (Gruppe kommunistischer Revolutionäre "Krasnyj Klin"  [Roter Keil]), Weißrussland
  10. БКП   Българска Комунистическа Партия (Bulgarische Kommunistische Partei)
  11. KSC-CSSP   Komunisticka Strana Cheskoslovenska – Cheskoslovenska Strana Prace (Kommunistische Partei der Tschechoslowakei-Tschechoslowakische Arbeiterpartei), Tschechien
  12. MLPD   Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
  13. MIKSZ   Magyar Ifjúság Közösségi Szervezete (Organisation der Gemeinschaft der Ungarischen Jugend)
  14. KOL   Kommunistische Organisation Luxemburg
  15. RM   Rode Morgen (Roter Morgen), Niederlande
  16. BP (NK-T)   Bolşevik Parti (Kuzey Kürdistan-Türkiye) (Bolschewistische Partei (Nordkurdistan-Türkei))
  17. VZDOR   VZDOR - strana práce (Widerstand - Arbeiter Partei), Slowakei
  18. MLGS   Marxistisch-Leninistische Gruppe Schweiz
  19. TIKB   Türkiye İhtilalci Komünistler Birliği (VereinigungRevolutionärer Kommunisten der Türkei)
  20. MLKP   Marksist Leninist Komünist Parti Türkiye / Kürdistan (Marxistische Leninistische Kommunistische Partei Türkei / Kurdistan)
  21. KSRD   Koordinazionnyj Sowjet Rabotschewo Dvizhenija (Koordinierungsrat der Arbeiterbewegung), Ukraine
  22. PCC-M   Partido Comunista de Colombia – Maoista (Kommunistische Partei von Kolumbien - Maoistisch)
  23. PC (ML)   Partido Comunista (Marxista Leninista) (Kommunistische Partei (Marxistisch-Leninistisch)), Dominikanische Republik
  24. NPCH (ML)   Nouveau Parti Communiste Haϊtien (Marxiste-Léniniste) (Neue Kommunistische Partei von Haiti (Marxistisch-Leninistisch))
  25. PC/ML   Partido Comunista (Marxista-Leninista) de Panamá (Kommunistische Partei (Marxistisch-Leninistisch) von Panama)
  26. PCP (independiente)   Partido Comunista Paraguayo (independiente) (Kommunistische Partei Paraguays (unabhängig))
  27. PML del Perú   Partido Marxista Leninista del Perú (Marxistisch-Leninistische Partei von Peru)
  28. PPP   Partido Proletario del Perú (Proletarische Partei von Peru)
  29. MLP   Marksistsko-Leninskaja Platforma (Marxistisch-Leninistische Plattform), Russland
  1. 30.  БРП(к)   Българска Работническа Партия (комунисти) (Bulgarische Arbeiterpartei (Kommunisten))

Unterzeichner nach der Veröffentlichung:

  1. PS-GdT   Plataforma Socialista - Golpe de Timón (Sozialistische Plattform - Kurswechsel), Venezuela
  2. RMP Российская маоистская партия (Rossijskaya maoistskaya partiya) (Russische Maoistische Partei), Russland

Weitere Unterzeichner (Nicht-ICOR)

  • Trotz alledem!, Deutschland
  • Union Prolétarienne Marxiste-Léniniste (UPML), Amie de l’ICOR France
  • Unité Communiste de Lyon (UCL), Amie de l’ICOR France

Download als PDF

Artikelaktionen