Resolution zum 100. Todestag Lenins

Der 100. Todestag Lenins am 21. Januar ist uns Verpflichtung: „Lenins Lehren sind lebendig“

ICOR, 

Am 21. Januar 2024 ist der 100. Todestag von Wladimir Iljitsch Lenin – dem genialen Führer und Theoretiker der Oktoberrevolution und des Aufbaus des ersten sozialistischen Landes der Welt.

100 Jahre Lenin – das ist für uns ICOR-Organisationen Aufruf und Selbstverpflichtung für optimistische Tatkraft:

* wir ICOR-Organisationen sind entschlossen,Lenins Lehren zu studieren und zu verbreiten. Als Führer des Kampfes für den Sozialismus und gegen den Imperialismus hat er uns ein großes theoretisches Erbe hinterlassen. Mit seiner dialektischen Methode sind wir in der Lage, seine Lehren schöpferisch auf die heutige Zeit anzuwenden.

* wir ICOR-Organisationen nehmen uns zum Ziel, dieAnwendung von Lenins Lehrenauf die heutige imperialistische Welt zu verwirklichen, wobei der Aufbau starker marxistisch-leninistischer Parteien als revolutionäre Führung vordringliche Aufgabe ist.

* wir ICOR-Organisationen treten in unseren Ländern ein für die Überzeugung, dass derSozialismus die gesellschaftliche Lösung ist, um dem Dauerzustand von Krisen, Kriegen und Zerstörung der natürlichen Umwelt durch das imperialistische Weltsystem ein Ende zu setzen.

* wir ICOR-Organisationen laden alle revolutionären Organisationen ein, 2024 alsgemeinsames Lenin-Jahrzu begehen mit Veranstaltungen, Schulungen, Massendiskussionen auf den Straßen, in den Betrieben, mit Aktionen und dem Höhepunkt des Seminars „Lenins Lehren sind lebendig“ am 13., 14. und 15. September 2024 in Deutschland. Wir verpflichten uns, viele Teilnehmer für dieses Seminar zu gewinnen und es logistisch, politisch, finanziell gemeinsam zu einem großen Erfolg zu machen.

Lenins Botschaft ist Ansporn für uns:

Wir haben dieses Werk begonnen. Wann, in welcher Frist, die Proletarier welcher Nation dieses Werk zu Ende führen werden, das ist unwesentlich. Wesentlich ist, daß das Eis gebrochen, daß die Bahn frei gemacht, daß der Weg gewiesen ist.“ (»Zum vierten Jahrestag der Oktoberrevolution«, Lenin, Werke, Bd.33, S.36/37)

Unterzeichner (Stand 03.02.2024, weitere Unterzeichner möglich):

  1. PCPCI Parti Communiste Proletarien de Côte d'Ivoire (Kommunistische Proletarische Partei der Elfenbeinküste)

  2. ORC Organisation Révolutionnaire du Congo (Revolutionäre Organisation des Kongo), Demokratische Republik Kongo

  3. MMLPL Moroccan Marxist-Leninist Proletarian Line (Marokkanische Marxisten-Leninisten - Proletarische Linie)

  4. CPSA (ML) Communist Party of South Africa (Marxist-Leninist) (Kommunistische Partei Südafrikas (Marxisten-Leninisten))

  5. PCT Parti Comuniste du Togo (Kommunistische Partei Togos)

  6. PPDS Parti Patriotique Démocratique Socialiste (Patriotische Demokratische Sozialistische Partei), Tunesien

  7. SPB Socialist Party of Bangladesh (Sozialistische Partei von Bangladesch)

  8. CPI (ML) RS Communist Party of India (Marxist-Leninist) Red Star (Kommunistische Partei Indiens (Marxisten-Leninisten) Roter Stern)

  9. NCP (Mashal) Nepal Communist Party (Mashal) (Nepal Kommunistische Partei (Mashal))

  10. PPRF Patriotic Peoples Republican Front of Nepal (Patriotische Volksrepublikanische Front Nepals)

  11. CPA/ML Communist Party of Australia (Marxist-Leninist) (Kommunistische Partei Australiens (marxistisch-leninistisch))

  12. БКП Българска Комунистическа Партия (Bulgarische Kommunistische Partei)

  13. БРП(к) Българска Работническа Партия (комунисти) (Bulgarische Arbeiterpartei (Kommunisten))

  14. PR-ByH Partija Rada - ByH (Partei der Arbeit - Bosnien und Herzegowina)

  15. MLPD Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands

  16. UC Unité Communiste (Kommunistische Einheit), Frankreich

  17. UPML Union Prolétarienne Marxiste-Léniniste (Marxistisch-leninistische proletarische Union), Frankreich

  18. KOL Kommunistische Organisation Luxemburg

  19. RM Rode Morgen (Roter Morgen), Niederlande

  20. UMLP União Marxista-Leninista Portuguesa (Marxistisch-Leninistischer Portugiesischer Bund)

  21. MLP Marksistsko-Leninskaja Platforma (Marxistisch-Leninistische Plattform), Russland

  22. RMP Российская маоистская партия (Rossijskaya maoistskaya partiya) (Russische Maoistische Partei)

  23. MLGS Marxistisch-Leninistische Gruppe Schweiz

  24. MLKP Marksist Leninist Komünist Parti Türkiye / Kürdistan (Marxistische Leninistische Kommunistische Partei Türkei / Kurdistan)

  25. KSRD Koordinazionnyj Sowjet Rabotschewo Dvizhenija (Koordinierungsrat der Arbeiterbewegung), Ukraine

  26. UMU Union of Maoists of the Urals (Union der Maoisten des Ural), Russland

  27. UoC Union of Cypriots (Union der Zyprioten), Zypern

  28. PCC-M Partido Comunista de Colombia – Maoista (Kommunistische Partei von Kolumbien - Maoistisch)

  29. PCP (independiente) Partido Comunista Paraguayo (independiente) (Kommunistische Partei Paraguays (unabhängig))

  30. BDP Bloque Democratico Popular (Demokratischer Volksblock), Peru

  31. PC (ML) Partido Comunista (Marxista Leninista) (Kommunistische Partei (Marxistisch-Leninistisch)), Dominikanische Republik

  32. PCR-U Partido Comunista Revolucionario del Uruguay (Revolutionäre Kommunistische Partei von Uruguay)

  33. PSR  Partido Socialista Revolucionario (Sozialistische Revolutionäre Partei), Peru

  34. UPC-Manidem Union des Populations du Cameroun - Manifeste National pour l’Instauration de la Démocratie (Union der Völker Kameruns - Nationales Manifest für die Etablierung von Demokratie)

    Download als PDF